Leistungsbeschreibung

Die Entsorgung von Abfällen aus privaten Haushalten ist in Mecklenburg-Vorpommern Aufgabe der Landkreise und kreisfreien Städte. Regelungen zum jeweils geltenden Abfallentsorgungssystem und einzelnen Bestimmungen sind in den Satzungen festgeschrieben. Dazu gehören u. a. Informationen über die Abfallgebühren, Müllbehälter (vorgeschriebene Größe der Mülltonne, Bestellmöglichkeit), Abfallkalender (Abfuhrintervalle, Tourenpläne der Schadstoffmobile), Hol- und Bringesysteme für verschiedene Abfälle (z. B. Grünschnitt, E-Schrott, Papier), Entsorgung von Bioabfällen, Sperrmüllentsorgung und die für die Entsorgung in der grauen Tonne zugelassenen Abfallarten.

Spezieller Hinweis für Landkreis Ludwigslust-Parchim

Für jedes bewohnte oder gewerblich genutzte Grundstück sind durch den Grundstückseigentümer Abfallbehälter in ausreichender Größe anzumelden. Generell ist zwar auch die Anmeldung durch den Mieter möglich, hierzu ist immer auch die Angabe des Grundstückseigentümers als Gebührenschuldner (Empfänger des Gebührenbescheides) erforderlich.

Auch Wochenendgrundstücke sind an die Abfallentsorgung anzuschließen. Setzen Sie sich hierzu bitte mit uns in Verbindung.

Hausmülltonne
Für die Entsorgung des Hausmülls stehen Abfallsammelbehälter mit einem Volumen von 60 Liter, 80 Liter, 120 Liter, 240 Liter und 1.100 Liter zur Verfügung. Mit der Auswahl der Behältergröße muss sichergestellt sein, dass der regelmäßig im Haushalt bzw. auf dem Grundstück anfallende Abfall entsorgt werden kann. Der 60-Liter-Behälter sollte vorrangig von Ein- bis Zwei-Personenhaushalten genutzt werden.

Altpapiertonne
Die Altpapiertonne gibt es in den Größen 120 Liter, 240 Liter und 1.100 Liter. Die Altpapiertonne ist kostenfrei und wird alle vier Wochen geleert.

Biotonne
Die gebührenpflichtige Biotonne kann in den Größen 60 Liter, 80 Liter, 120 l oder 240 Liter dazu bestellt werden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Abfallwirtschaftsbetriebes Ludwigslust-Parchim.

Voraussetzungen

Die Anmeldung ist vom Grundstückseigentümer vorzunehmen.

Welche Unterlagen werden benötigt?

In manchen Fällen benötigen Sie einen aktuellen Eigentümernachweis (Grundbuchauszug, Kopie Kaufvertrag).

Welche Gebühren fallen an?

Für die Abfallentsorgung gibt es keine landesweit einheitliche Gebührenregelung. Die Höhe der Abfallgebühren wird vom Landkreistag oder dem Stadtparlament durch die Abfallgebührensatzung beschlossen.

Welche Fristen muss ich beachten?

Sofern die Satzung des Landkreises oder der kreisfreien Stadt bestimmt, dass ein Müllbehälter vorgehalten werden muss, ist der Bürger unverzüglich dazu verpflichtet, einen Behälter bereit zu halten, nachdem er umgezogen ist.

Spezieller Hinweis für Landkreis Ludwigslust-Parchim

Nach § 5 Abfallsatzung sind die Eigentümer bewohnter sowie gewerblich genutzter Grundstücke verpflichtet, ihre Grundstücke an die öffentliche Abfallentsorgung anzuschließen.

Bemerkungen

Örtliche Satzungen der Landkreise und kreisfreien Städte (meist getrennt nach Abfallentsorgungssatzung und Abfallgebührensatzung, veröffentlicht im Internet oder dem amtlichen Anzeiger/Kreisblatt)

Spezieller Hinweis für Landkreis Ludwigslust-Parchim

Ansprechpartner

  • Sachbearbeiter/in

    Abfallwirtschaftsbetrieb